Der Sommerabschluss der Turnkids fand dieses Jahr auf den Welleröder Tennisplätzen statt. Dafür vielen Dank an Christian Kirste, seinen Verein TC Söhrewald und alle Helfer, die das Fest ermöglicht haben.

Bei herrlichem Sonnenschein und fast 30 Grad waren die Turnpapas Jens von Schumann und Sven Rösner so lieb, uns mit leckerer Grillwurst zu versorgen. Die Brezeln von Anne Rolwes ergänzten unser Menü und ihre selbstgebastelten Schilder wiesen den Weg zu uns.

Zwischen Essen, Trinken und Schnuddeln hatten nicht nur die Kids ausreichend Gelegenheit, ihr Tennistalent zu testen. Dafür standen sogar extra Kinderschläger zur Verfügung. Die anschließende Abkühlung mit der Sprenkleranlage sorgte nicht nur für Erfrischung sondern auch für großen Spaß.

Als Andenken an diesen wunderbaren Nachmittag durfte jedes Kind einen Tennisball mit nach Hause nehmen.

132

Am 19.06.2019 bestand für Kinder ab 5 Jahren in Immenhausen zum ersten Mal die Möglichkeit, das Mini-Sportabzeichen abzulegen.

„Da sind wir dabei!“, sagten sich begeistert unsere „Turntiger“.

Die Sonne strahlte mit uns um die Wette und so bewältigten die Kinder mit Bravour die 5 Disziplinen: Laufen, Werfen, Springen, Balancieren und Rollen.

Voll Stolz nahmen Mayla Weller, Leni Heese, Lilli Adam, Emma Wolfram, Merit Hüttemann, Leon Dickmann, Theodor Werner, Johanna Daum, Emilian Müller, Malia Rodomski, Ben und Ennes Gaußmann ihre Urkunden und Medaillen entgegen.

Dank der guten Organisation des TSV 1889/06 Immenhausen, der tollen Unterstützung der begleitenden Eltern und des Vereins TSG Wellerode blicken wir auf einen erfolgreichen und sehr schönen Tag zurück.

Wiederholung nicht ausgeschlossen ;-)

vorhernachher

Souverän startete die 8 jährige Eva Ruppert von der TSG beim Turntalentschulpokal in Buchholz/Nordheide, ihrem ersten Auftritt auf DTB-Ebene. Eine fehlerfreie Übung, gespickt mit Flick Flack Salto und Überschlag–Variationen, belohnte man mit 14,05 Punkten. Motiviert zeigte sie beim Sprung einen hohen dynamischen Strecksalto vorwärts, der ihr 14,05 Punkte brachte. Am Stufenbarren kam jedoch die Nervösität durch und sie konnte ihre Elemente nicht schwungvoll vortragen. Eva musste sich mit 12,65 Punkten zufrieden geben. Am Zitterbalken kämpfte sie mit ihrem ersten Element, den „Schweizer Handstand“. Konnte das Gleichgewicht nicht halten, kämpfte wie eine „Große“, konnte ihn noch retten, aber musste auch einige Punktabzüge in Kauf nehmen. Das Podium verließ sie mit einem zufriedenstellenden 55. Platz auf Bundesebene.

PHOTO 2019 06 17 21 36 48eva

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Nordhessen die komplette Konkurrenz hinter sich lassen und gewannen den Auftaktwettkampf in Baunatal mit 166,50 Punkten. Am Startgerät Schwebebalken noch mit Fehlern gespickt, zeigte die Mannschaft am Boden ausdruckstarke Übungen. Mit Leonie Kurz, Laura Köhler und Rica Leinwather, den wertvollsten Punktesammlern, und Gastturnerin Lara-Nele Angelstein, die mit fehlerfreien Übungen an Schwebebalken, Sprung und Barren überzeugte, gelang eine tolle Teamleistung. Den Höhepunkt setzte Laurana Schachtschneider, die verletzungsbedingt nur am Barren starten konnte mit einer der besten Stufenbarrenübung des Abends. So setzten sich die TG Kassel vor den härtesten Verfolgern KTG Hannover II (166,06) und TV Moselweiß (162,55) an die Tabellenspitze, die sie bis zum 29. 6. anführen werden. Dann geht es für die Mannschaften aus der Turnliga in Hannover wieder um Punkte.

Mit einer durch das Wettkampfgeschehen aufklärenden Moderation konnten sich die Zuschauer in der gut besuchten Rundsporthalle an den Übungen der 77 hessischen Nachwuchsturnerinnen am Pfingstsamstag erfreuen. Diese gaben sich dort ein Stell-dich-ein und kämpfen um den Hessischen Nachwuchsmeisterschaftstitel in den Altersklassen 7/8 und 9-11. Der KSV Baunatal schickte mit den Jüngsten aus Nordhessen gleich 2 Riegen ins Rennen und belegten die Plätze 4 und 6.

Mit einer soliden Teamleistung in der AK 9-11 gelang dem Team der TSG Wellerode der Vizetitel. Der KSV Baunatal verließ mit dem 6. Platz den Boden.

Der Pfingstsonntag gehörte der Landesliga. In der Landesliga IV Nord endete die Saison mit dem 2. Platz für die GSV Eintracht Baunatal. Der FTSV Heckershausen II belegte den 4. Platz gefolgt vom KSV Auedamm an 5. Stelle. Mit der fleißigsten Punktesammlerin Rica Leinwather konnte die Mannschaft des KSV Baunatal in der Landesliga II den 7. Platz belegen. Saisonstart hatten die Mädels der Landesliga I, die den Wettkampfmarathon mit  dem 3. Platz abschlossen.IMG 5845AK 9 11 HNMM verkleinert